Martina I. und Jörg I.

 

Martina I. und Jörg I. 

 

Unser Motto

Warum in den Süden, der Sonne hinterher?
Der Karneval in Heli, gefällt uns doch viel mehr.

Das ist unser Motto,
für Euch in diesem Jahr,
es grüßen Euch Prinzessin Martina I
und Prinz Jörg I
als Prinzenpaar.

Wie bei vielen großen Festen,
wollen wir erst mal die Stimmung testen.
Wir grüßen alle hier in Hessisch Lichtenau
mit einem dreifachen

HELI - HELAU

Ab heute für ein ganzes Jahr
sind wir für alle Narren da.
Ob groß, ob klein, das ist egal,
ab heut regiert Prinz Karneval.

Ja, Prinzenpaar war´n wir noch nie,
da sind noch etwas weich die Knie,
auch im Magen noch ein wenig flau,
darum schnell noch einmal ein dreifach

HELI - HELAU

Mancher fragt sich jedes Jahr,
wie wird man denn zum Prinzenpaar ?
Nun, wir wollen Euch kurz erzählen,
wie sie hier die Prinzen wählen.

Am 13. September, wie in jedem Jahr,
Geburtstag unserer Tochter war.
Auch Schaumi und Carmen waren
zur Feier gekommen
und haben uns zu später Stunde
zur Seite genommen.
Ralf schwärmte uns vor, wie toll es war,
im Karneval als Prinzenpaar.

Und Carmen fängt an zu erzählen,
für dieses Jahr würde ein Paar noch fehlen.
Wir brauchen auch nicht gleich ja zu sagen,
man wird uns später noch mal fragen.

Nach zwei Tagen haben sie es wahr gemacht,
und Christian zur Verstärkung noch mitgebracht.
Widerstand zwecklos, das war uns schnell klar,
und so steh´n wir heut hier als Prinzenpaar.

Für alle, die uns noch nicht kennen,
wollen wir jetzt ein paar Daten nennen.

Wie alle, die hier in Heli geboren sind,
bin auch ich ein Lichtenauer Kind.
Hab am Berg das Licht der Welt erblickt,
meine Eltern waren entzückt.

Doch blieb ich nicht sehr lang allein,
kam doch bald Sabine, mein Schwesterlein.
Die Kindheit am Berg die war sehr schön
doch dann wurde es Zeit zur Schule zu gehen.

So verging die Zeit,
und nach 10 Jahren dann,
war die Schule zu Ende,
und die Lehre begann.

Bei Fröhlich & Wolff lernte ich im Büro
und im Juni 1984 ich erinnere mich genau,
endlich am Ziel - Industriekauffrau.

Dann fing für mich der Berufsalltag an,
von dem ich mit Sicherheit viel erzählen kann.
Heute bin ich in der Buchhaltung tätig,
hier in Heli, bei der Firma Klapp Cosmetics.

Doch mein lieber Prinzgemahl,
jetzt erzähle du uns einmal !

Ich komme aus einem Ort sehr klein,
auf dem Ortsschild steht Hollstein.
Nur ca. 40 Häuser gibt es dort,
wirklich ein sehr kleiner Ort.
Wo es mir auch heute noch recht gut gefällt,
auch wenn manche sagen,
es liegt am a...ller letzten Zipfel der Welt.

Dort wuchs ich mit Bruder und Schwester auf,
wir Ihr seht, ein völlig tadelloser Lebenslauf.
Auch ich musste in die Schule gehen,
das war mal mehr mal weniger schön.

In so einem kleinen Ort ist eines ne´ tolle Sache,
da hält nachts immer einer Wache.
Kam ich mal nach einer Feier etwas früher nach Haus,
guckte garantiert jemand zum Fenster heraus.
So wuchs ich auf in der Natur,
bei Landluft, von Abgasen keine Spur.

Im Fitnesscenter Lichtenau,
da traf ich sie dann meine Frau.
Wir wollten uns nicht nur beim Training sehn,
sondern entschlossen uns,
gemeinsame Wege zu gehen.
Ich packte meine Sachen zog weg aus Hollstein,
es gab keine Wohnung der Ort war zu klein.

Wir haben in Heli eine Wohnung gefunden,
doch da verbrachten wir anfangs nur wenig
gemeinsame Stunden.

Denn die Schule zog mich bald wieder fort,
diesmal war er auch grösser der Ort.
Ich ging nach Frankfurt und lernte viel
Speditionskaufmann hieß das große Ziel.

Nach zwei Jahren fertig,
wieder bei Tina zu Haus,
sah die Welt schon besser aus.
Bereits nach einer Woche schon,
arbeitete ich in einer Spediton.
Weil die Betriebswirtschaft mich interessierte,
ich diese dann auch noch studierte.
Zu Hause, da bin ich eher selten,
arbeite nah bei Kassel, in Lohfelden.
Fahr dort jeden Tag zur Firma Winkler hin,
wo ich heute Betriebsleiter bin.

Fragt Ihr uns jetzt nach Karneval,
nun den kennen wir bestens auf jeden Fall.
Der Prinz der ist da richtig fit,
bringt sogar “Auslandserfahrung“ mit,
hat gar nicht weit von hier entfernt,
fast 10 Jahre beim CCF in Fürstenhagen gelernt.

Und die Prinzessin so manches Jahr,
aktiv bei der Kolping war.
Dort konzentrierte sie sich ganz,
auf Marsch- auf Schau- und Gardetanz.

Denken wir an die vergangene Zeit zurück,
so hatten wir bisher doch sehr viel Spaß und Glück.

Doch was uns beide fasziniert,
dass immer etwas mit der 13 passiert.

In meinem Lebenslauf kann man lesen,
mein Geburtstag ist der 13. Juni gewesen.

Dann ein Freitag, der 13. Juli 1990
war es genau,
da nahm die Prinzessin ich zur Frau.

Zwei Jahre später ein Wunsch wurde wahr,
der 13. September unsere Tochter Lisa war da.
Zu dritt wurde unsere Wohnung zu klein,
wir bauten an und zogen in der Stettiner Strasse 13 ein.

Einige Jahre später das nächste freudige Ereignis stand an,
wir erwarteten nun einen kleinen Mann.
Wer jetzt denkt, das ist nicht wahr,
doch, am 13. Dezember war Julian da.

Beide Kinder, gesund und fit,
machen natürlich auch hier im Karneval mit.

Zum Schluss, da fällt uns noch was ein,
doch das kann auch Zufall sein,
vom Hochzeits- bis zum Prinzenpaar
sind´s zufällig auch 13 Jahr.

Nun kennt ihr alle uns genau,
kennt meinen Mann,
und meine Frau,

wir kennen Euch und freuen uns schon
auf diese Karnevalsession.

Dem Karneval in Lichtenau
ein dreifach donnerndes

HELI – HELAU

HELI – HELAU

HELI - HELAU

© 2017
www.kv-heli.de