Sabine I. und Uwe I.

 

Sabine I. und Uwe I.  

 

Unser Motto

So wie immer, so auch dieses Jahr
begrüßt euch nun - das neue Prinzenpaar.
Bevor uns wird im Bauch ganz flau
ein dreifach donnerndes Heli-Helau.

Wir hören schon die Stimmen, die da lauten,
das sind doch DIE, die sich nicht trauten.
Nicht mal Freunden und Bekannten
wir unsere Absicht nannten.

Wir können es recht gut versteh´n
euch alle überrascht zu seh´n,
und sind ein wenig schadenfroh –
denn uns erging es ebenso !

Prinz Karneval erschien des Nachts
und sprach: „Ihr Kleffners – ja – ihr macht´s !
Ihr seid das neue Prinzenpaar
für Lichtenau in diesem Jahr !“

Wir beide plaudern fortan wieder frei,
Schluss mit der Geheimniskrämerei.
Es gibt wieder Antwort auf jede gestellte Frage,
nicht jedes Wort muss vorher auf die Waage.

Nach den ersten Sätzen, wir können es kaum fassen,
hat die innere Unruhe merklich nachgelassen.
Denn wir wissen, und das ist das Gute,
allen, die hier sitzen, ist nach Feiern zu Mute.

Deshalb auf Hessisch Lichtenau
ein dreifach donnerndes Heli-Helau

Wir stehen hier im Rampenlicht,
doch ein jeder kennt uns nicht.
Drum stellen wir dem Narrenchor
uns mit den nächsten Worten vor.

Der Prinz an meiner linken Seite,
eingehüllt in Samt und Seide
ist, das sage ich geschwind,
kein Hessisch Lichtenauer Kind.

In der schönen Porzellanstadt Selb
dort kam´s Üwchen, anno ´65, zur Welt.
Einen schönen Gruß nach Oberfranken,
dort können wir uns für den Prinzen bedanken.

Doch zog es ihn von diesem Ort
nach einem Jahr mit seinen Eltern fort.
Nicht weit von hier, das kann man sagen,
nach Großalmerode, hat es ihn verschlagen.

Ein Schwesterlein er dann bekam
und nahm sie gerne in den Arm.
Als großer Bruder, das war toll,
er kümmerte sich ganz wundervoll.

Schule, Bund und Studium begann,
er wurde nun zum richtigen Mann.
Das Hobby zum Beruf gemacht,
so war das von ihm angedacht.

Elektrisch anderen voraus,
kennt er sich mit der Spannung aus.
Egal, ob Kühlschrank , Fernseh, Radio,
reparieren tut er´s sowieso.

In Felsberg, der Drei-Burgenstadt,
die Firma Winzenburg ihren Elektroladen hat.
Dort schafft der Prinz tagein, tagaus,,
nun ist es mit der Wahrheit raus.

Liebe Prinzessin, halte ein,
das mag ja alles schon so sein.
Es gibt noch etwas nachzutragen,
das hast du völlig unterschlagen.

Vor 39 Jahren kam´s Binchen zur Welt,
war beim Klapperstorch bereits bestellt.
Als zweite Tochter, süß und klein,
zog sie bei ihren Eltern ein.

Wie ein Wirbelwind, seit jüngsten Tagen,
hat sie sich ihren Weg geschlagen.
Nach 10 Jahren und Realschulabschluss dann
ein neuer Lebensabschnitt für sie begann.

Sie lernte bei „ Esterer“ im Tankfahrzeugbau
und war nach drei Jahren Industriekauffrau.
Ein halbes Jahr war sie zu Haus,
dann suchte sie sich was Neues aus.

Schon seit 18 Jahren, im Sauseschritt,
arbeitet sie in der Druckerei Faubel mit.
In der Arbeitsvorbereitung in dem Büro
und Spaß macht ihr die Arbeit sowieso.

Halt ! Ich möchte auch noch sagen,
wie es sich einst hat zugetragen.

Seit 1986, das ist wahr,
sind wir im richtigen Leben auch ein Paar.
10 Jahre später, im Juli ganz genau,
nahm mich der Prinz zu seiner Frau.

Ein großer Schritt ward dann getan,
wir schafften uns ein Häuschen an.
Zogen dann auch gleich dort ein
und machten drinnen alles fein.

Es gibt auch Gemeinsamkeiten,
die uns in Heli Spaß bereiten.
In der Kolping-Familie, den Karneval erfahren,
tanzt die Prinzessin schon seit 27 Jahren.

Doch mein Prinzgemahl, der Wicht,
begeisterte sich für Karneval nicht.
Bei den Sitzungen schaute er höchstens mal rein,
saß im Publikum – das sollte´s für ihn sein.

Doch eines Tages war´s soweit,
ich war zu einem Showtanz mal bereit.
Bei den Mauerblümchen fing alles an,
dort nahm man mich dann richtig ran.

Drum grüßen wir hier von dieser Stelle
die Mauerblümchen mal ganz schnelle.
Heli-Helau

Durch die Sessionen musste ich mich schlagen
und eine harte Trainerin ertragen.
Mein Start liegt nun 7 Jahre zurück
und ich finde es war ein großes Glück.

Seither, das möchte ich betonen,
tut sich´s wirklich für mich lohnen.
Denn nun ist ER ein Karnevalist
der ohne 5. Jahreszeit etwas vermisst.

Aus diesem Grund und das ist fein
ließ er sich auf den Prinzen ein.

Und weil wir an der Narren-Macht,
haben wir uns auch ein Motto ausgedacht.
Schön und verträumt sollte es sein
und jedem was geben ob groß oder klein..

Im Märchen werden Träume wahr,
so auch für uns in diesem Jahr !!!

Wir, als euer Prinzenpaar, laden euch ein
beim Fest der Narren mit dabei zu sein !

Jedem, der dazu bereit,
verhelfen wir mit Heiterkeit,
sich wohl zu fühlen im harten Leben:
„Dafür werden hier ALLE alles geben !“

Taucht ein in unser närrisches Märchenland,
beim KV-Heli führen wir euch mit leichter Hand.
Wir wollen singen, tanzen, lachen
und anderen viel Freude machen.

Ergreift das Glas und schenkt euch ein,
jeder soll ab heute glücklich sein !
Drum feiert mit uns in diesem Jahr,
denn Karneval ist wunderbar.

Sabine und Uwe grüßen euch
mit einem dreifachen

HELI - HELAU

HELI - HELAU

HELI - HELAU

© 2017
www.kv-heli.de